E-Mail-Einstellungen

E-Mail-Einstellungen

In diesem Kapitel wird beschrieben, wie Sie die nachfolgenden E-Mail-Services im Kunden-Panel einrichten und nutzen.

  • E-Mail-Postfächer, die mit Ihrem Domainnamen verknüpft sind.
  • E-Mail-Aliase. Dies sind zusätzliche E-Mail-Adressen, die der primären E-Mail-Adresse (Hauptadresse) eines Benutzers zugeordnet sind. E-Mail-Aliase lassen sich als temporäre Wegwerfadressen für die Veröffentlichung im Internet verwenden. Sobald die ersten Spamnachrichten bei einer als E-Mail-Alias eingerichteten Adresse eingehen, können Sie diesen Alias entfernen und einen anderen erstellen.
  • E-Mail-Weiterleitung. Sie können einen E-Mail-Weiterleitungsservice einrichten, durch den Kopien aller eingehenden Nachrichten an eine andere E-Mail-Adresse gesendet werden.
  • Automatische Antwort. Sie können einen automatischen Antwortservice einschalten, durch den alle eingehenden E-Mail-Nachrichten mit einer vorgefertigten E-Mail-Nachricht beantwortet werden. Auf diese Weise können Sie während Ihrer Abwesenheit beispielsweise Abwesenheits- oder Urlaubsmeldungen versenden.
  • Schutz vor Spam. Sie können die Überprüfung aller eingehenden Nachrichten durch einen Spamfilter einschalten. Sie können angeben, wie die als Spam identifizierten Nachrichten gehandhabt werden sollen: Entfernen, in einen speziellen Ordner verschieben oder nur einen Text zum Nachrichtenbetreff hinzufügen.
  • E-Mail-Virenschutz. Hiermit werden alle ein- und ausgehenden E-Mails auf Viren geprüft.
  • Webmail. Sie können ein Webmail-Programm auswählen, das Sie für den Zugriff auf Ihre E-Mail-Nachrichten in einem Webbrowser verwenden wollen.
  • Unzustellbarkeitsnachrichten für E-Mails (Bounce). Sie können angeben, wie mit eingehenden E-Mails an nicht existierende Benutzer umgegangen werden soll.
  • Mailinglisten Wenn Sie einige Ihrer E-Mail-Adressen zum Verteilen von Nachrichten und Werbeaktionen verwenden möchten oder Gruppendiskussionen einrichten möchten, empfiehlt es sich, Mailinglisten zu erstellen. Dabei handelt es sich um E-Mail-Adressen, die von mehreren Benutzern abonniert werden.
  • Zusätzliche E-Mail-bezogene Services. Wenn Sie Webapps nutzen, die E-Mail-bezogene Services bereitstellen (z. B. Antispam oder Webmail), können Sie festlegen, ob diese Services auf Ihr E-Mail-Konto zugreifen dürfen.

  

Als Nächstes in diesem Abschnitt:

E-Mail-Einstellungen für Domains

Hinzufügen von E-Mail-Konten

Einstellungen von E-Mail-Konten

Begrenzen des Postausgangs

Verwenden von Mailinglisten (Windows)